Ist es möglich ohne Fitnesstrainer Ausbildung als Trainer zu arbeiten?

Du bist noch am überlegen, was du arbeiten möchtest. Du möchtest eine berufliche Veränderung im Sport- und Fitnessbereich oder strebst die Selbständigkeit an? Dann ist der Beruf des Fitnesstrainers womöglich genau das richtige für dich. Wie bei nahezu allen anderen Berufen auch solltest du zuvor eine Ausbildung absolvieren. Ob online oder als Präsenzlehrgang spielt dabei eigentlich keine große Rolle, sofern es ein renommierter Ausbildungsanbieter ist. Doch muss man überhaupt eine Ausbildung machen, um Fitnesstrainer zu werden? Kann man nicht auch ohne Ausbildung als Fitnesstrainer arbeiten?
Sollten dich genau diese Fragen interessieren, dann bist du bei diesem Artikel genau richtig!

JA! Du kannst auch ohne Ausbildung als Fitnesstrainer arbeiten!

Ja, du hast richtig gelesen, es ist durchaus möglich seine Fitnesstrainer Karriere auch ohne eine Ausbildung anzustreben. Vielmehr ist aber an dieser Stelle natürlich die Fragen, inwiefern du jemals einen Job finden wirst. Versetze dich einmal in die Lage eines Kunden und stell dir vor du willst in einem Fitnessstudio einen Fitnesstrainer, der dir die Ausführungen der Übungen zeigt oder dir einen, auf deine Bedürfnisse abgestimmten, Ernährungsplan schreibt. Dummerweise musst du feststellen, dass dein Gegenüber nichts auf dem Kasten hat und dir einige Dinge mit auf den Weg gibt, bei denen du dir unsicher bist, ob das überhaupt so funktionieren kann. Du bist enttäuscht und willst einen neuen Berater an deiner Seite. Was glaubst du wie du dich fühlen würdest, wenn du erfährst, dass dieser Fitnesstrainer noch nie eine Ausbildung gemacht hat und dich dennoch berät? Richtig, du würdest dich höchstwahrscheinlich hintergangen fühlen…Demzufolge wäre es auch für das Fitnessstudio selbst ein zu hohes Risiko eine Person einzustellen, die keinerlei Ausbildung genossen hat.

Bei beispielsweise einem derartigen Szenario wird schnell deutlich, dass du dich zwar ohne Ausbildung  bewerben kannst, dir aber mit hoher Wahrscheinlichkeit keiner einen Job anbieten wird.

Warum ist der Fitnesstrainer Beruf überhaupt ohne Ausbildung möglich?

Der Beruf des Fitnesstrainers stellt in Deutschland keinen geschützten Beruf dar. Demnach kann sich jeder wann und wo er will als Fitnesstrainer bezeichnen. In der Theorie kannst du dich also als Fitnesstrainer betiteln, obwohl du keinerlei Ausbildung absolviert hast.
Da die Betreiber von Fitnessstudios, Rehakliniken, Gesundheitseinrichtungen etc. jedoch auf den erfolgreichen Abschluss einer qualitativen Ausbildung achten, wird dir mit großer Sicherheit auch kein Betrieb einen Job anbieten.

Eine Fitnesstrainer Ausbildung erfüllt schon ihren Zweck

Auch wenn viele denken, sie wüssten schon so gut wie alles und kennen sich perfekt in Sachen Fitnesstraining und Ernährung aus, kann man mit viel Garantie sagen, dass auch solche Menschen sich ein wenig überschätzen und vermutlich nicht ansatzweise das Wissen haben, welches sie in einer Fitnesstrainer Ausbildung vermittelt bekommen. Stelle dir doch nochmal vor du müsstest einem Menschen während dem Training helfen oder ihn in einer persönlichen Gelegenheit beraten und du wüsstest nicht sicher, ob das, was du ihm erzählst, auch tatsächlich richtig ist. Könntest du das überhaupt mit deinem Gewissen vereinen? Und würdest du dich ansatzweise wohlfühlen, ohne irgendeine Art Ausbildung durchlaufen zu haben?

So gesehen wirst du niemals um eine Fitnesstrainer Ausbildung herumkommen!

Scroll to Top