OPC: Wirkung, Vorteile und Nebenwirkungen

Informationsbroschüre Ernährungsberater B-, C- und A Lizenz Online Ausbildung Mockup
GRATIS INFOMATERIAL Ernährungsberater C-, B- und A Lizenz Online Ausbildung

Interesse an der Ernährungsberater C-, B- und A Lizenz Online Ausbildung? Dann hol dir jetzt dein Infomaterial - kostenlos als PDF.

Jetzt anfordern
Bereich: Grundlagen

Was ist OPC?

OPC, kurz für Oligomere Proanthocyanidine, gehört zu der Gruppe der sekundären Pflanzenstoffe und kommt hauptsächlich in der Haut und den Kernen von Trauben vor. Diese Substanz ist bekannt für ihre starken antioxidativen Eigenschaften, die sogar die von Vitamin C und E übertreffen. Zudem sind OPCs reich an Flavonoiden, die allgemein für ihre gesundheitsfördernden Eigenschaften geschätzt werden. OPC ist ein Inhaltsstoff vieler Nahrungsergänzungsmittel und wird aufgrund seiner vielfältigen positiven Wirkungen oft als „Super-Antioxidans“ bezeichnet.

Entdeckt wurden OPC im Jahr 1947 von dem französischen Wissenschaftler Jacques Masquelier, als er die Wirkungen der Inhaltsstoffe von Erdnusshäuten untersuchte. Heute sind OPC als Nahrungsergänzungsmittel weit verbreitet und in vielen verschiedenen Formen erhältlich. OPC kommen hauptsächlich in Trauben vor, aber auch in kleineren Mengen in anderen Früchten, wie in Äpfeln, Beeren und sogar in bestimmten Nüssen und Samen.

Wie funktioniert OPC?

OPC wirkt vor allem durch seine starken antioxidativen Eigenschaften, die die Körperzellen vor Schäden durch freie Radikale schützen. Freie Radikale sind instabile Moleküle, die natürlich im menschlichen Körper vorkommen. Im Übermaß können sie jedoch Zellschäden verursachen und tragen zu einer Vielzahl von gesundheitlichen Problemen bei, darunter Herzkrankheiten, Krebs und vorzeitige Alterung. OPC bindet sich an diese schädlichen freien Radikalen und neutralisiert ihre schädlichen Effekte. Dies hilft bei der Erhaltung der Zellgesundheit und -funktion und unterstützt das Immunsystem bei der Bekämpfung von Krankheiten und Infektionen.

OPC kann außerdem die Entzündungsreaktion des Körpers modulieren. Studien haben gezeigt, dass es die Produktion von Zytokinen, die an der Entzündungsreaktion beteiligt sind, herunterregulieren kann. Es kann auch Enzyme hemmen, die an der Entzündungsreaktion beteiligt sind, und so helfen, Inflammationen zu reduzieren.

Zudem folgen OPC dem Blutfluss durch den Körper und gelangen so zu allen Organen und Geweben. Manche Studien legen den Schluss nahe, dass OPC die Blutzirkulation verbessern kann, indem es die Blutgefäße erweitert und die Bildung von Blutgerinnseln hemmt. Dies kann positive Auswirkungen auf die Herzgesundheit haben und zum Beispiel das Risiko für Herzinfarkte und Schlaganfälle reduzieren. Darüber hinaus haben Forschungen gezeigt, dass OPC die Gesundheit der Haut unterstützen kann, indem es die Produktion von Kollagen und Elastin fördert, Proteine, die für die Hautstruktur und -elastizität entscheidend sind.

OPC verbessert also die Gesundheit auf zellulärer Ebene, indem es freie Radikale neutralisiert, Entzündungen reduziert, die Durchblutung verbessert und die Hautgesundheit fördert.

Was sind die Vorteile von OPC?

OPC haben eine Reihe von gesundheitlichen Vorteilen, die hauptsächlich auf ihre starken antioxidativen und entzündungshemmenden Eigenschaften zurückzuführen sind. Sie gehören zu den potentesten bisher entdeckten Antioxidantien, die noch eine stärkere Wirkung als Vitamin C und E haben. Diese Vorteile sind:

  • Antioxidativer Schutz: Wie bereits erwähnt, sind OPCs starke Antioxidantien. Antioxidantien neutralisieren freie Radikale - instabile Moleküle, die eine Reihe von chronischen Krankheiten verursachen und den Alterungsprozess vorantreiben können.
  • Unterstützung des Immunsystems: Antioxidantien helfen auch dabei, das Immunsystem stark zu halten, was dazu beiträgt, Infektionen und Krankheiten abzuwehren.
  • Herz-Kreislauf-Gesundheit: OPCs können die Herzgesundheit auf eine Reihe von Arten unterstützen. Sie können dabei helfen, Blutgerinnsel zu reduzieren, die Arteriengesundheit zu verbessern und den Blutdruck zu senken.
  • Minderung von Entzündungen: OPCs können Entzündungen auch auf zellulärer Ebene reduzieren, was das Risiko für viele chronische Krankheiten verringern kann.
  • Verbesserung der Hautgesundheit: OPC kann die Kollagenproduktion verbessern und dadurch die Hautelastizität erhöhen und die Anzeichen der Hautalterung verringern.
  • Unterstützung der kognitiven Gesundheit: OPC kann dabei helfen, die Gehirngesundheit und die kognitive Funktion zu unterstützen. Es kann helfen, den altersbedingten kognitiven Abbau zu verlangsamen und das Risiko für neurodegenerative Erkrankungen wie Alzheimer und Parkinson zu reduzieren.
  • Schutz vor Krebs: Einige Studien haben gezeigt, dass OPCs die Entwicklung von Krebszellen verhindern und das Wachstum von Tumoren hemmen können.

Die gesundheitlichen Vorteile von OPCs sind zahlreich und es gibt immer mehr Forschungsergebnisse, die diese Vorteile bekräftigen. Dennoch ist es wichtig, sie im Rahmen einer ausgewogenen und gesunden Ernährung zu konsumieren und sie nicht als Ersatz für eine solche zu sehen.

Nachteile und Nebenwirkungen OPC

OPC sind generell gut verträglich, kann aber trotzdem einige Nebenwirkungen haben. Wenn OPC in hohen Dosen eingenommen wird, können leichte Magenverstimmungen, Übelkeit oder Durchfall die Folge sein. Du kannst potenzielle Magen-Darm-Beschwerden minimieren, in dem du die Einnahme von OPC zu Beginn mit niedriger Dosierung zu startest und diese schrittweise erhöhst. Auch Kopfschmerzen und Schwindel sind nach der Einnahme von OPC bereits beobactet worden, wenn auch sehr selten, genau wie Hautausschläge. Personen mit einer bekannten Allergie oder Überempfindlichkeit gegen Trauben oder andere OPC-haltige Nahrungsmittel sollten OPC-Ergänzung vermeiden oder nur in Absprache mit einem Arzt verwenden.

OPC kann auch die Blutgerinnung beeinflussen. Dies kann bei Menschen, die bereits Blutgerinnungsstörungen haben oder Medikamente zur Blutverdünnung einnehmen, zu Komplikationen führen. Daher sollten Personen, die zu dieser Gruppe gehören, vor Beginn einer OPC-Supplementierung mit ihrem behandelnden Arzt sprechen. Darüber hinaus gibt es wenig Forschung über die Sicherheit von OPC während Schwangerschaft und Stillzeit. Daher ist auch hier Vorsicht geboten.

Informationsbroschüre Ernährungsberater C-, B- und A-Lizenz Mockup
GRATIS INFOMATERIAL Ernährungsberater C-, B- und A-Lizenz Online Ausbildung

Interesse an einer Ernährungsberater C-, B- und A-Lizenz Online Ausbildung? Dann hol dir jetzt dein Infomaterial - kostenlos als PDF.

Jetzt anfordern

Dosierung von OPC

Die richtige Dosierung von OPC ist von verschiedenen Faktoren wie dem Alter, dem Gesundheitszustand und der individuellen Verträglichkeit abhängig. Du solltest dich unbedingt an die Dosierungsanweisungen auf dem Etikett zu halten. Generell gilt für gesunde Erwachsene eine tägliche OPC-Dosis von 50 - 200 mg als sicher und effektiv für die meisten Anwendungen. Diese Menge kann in einer einzigen Dosis oder aufgeteilt in mehrere Dosen pro Tag eingenommen werden.

Für spezifischere gesundheitliche Ziele oder der Linderung von Symptomen, wie Herz-Kreislauf-Probleme oder chronische Entzündungszustände, kann eine höhere Dosierung erforderlich sein. Ein Arzt oder Ernähtrungsberater kann dabei helfen, die beste Dosierung für die individuellen Bedürfnisse und Ziele zu ermitteln.

Durch die Kombination von OPC mit Vitamin C verbessert sich die Wirksamkeit des Supplements. Daher enthalten viele OPC-Nahrungsergänzungsmittel bereits Vitamin C. Bei der Einnahme von OPC solltest du außerdem auf Qualität und Reinheit achten. Einige Produkte enthalten Füllstoffe, künstliche Zutaten oder Allergene, die nicht gesund sind. Hier lohnt sich ein Vergleich der Zutatenliste.

Fazit

Oligomere Proanthocyanidine, kurz OPC, sind natürliche Verbindungen, die in bestimmten Pflanzen, insbesondere in Traubenkernen, vorkommen. Sie sind bekannt für ihre starken antioxidativen Eigenschaften und werden oft in der Ernährungs- und Gesundheitsindustrie als "Super-Antioxidans" bezeichnet. Von der Unterstützung des Immunsystems über die Verbesserung der Hautgesundheit bis hin zur Stärkung des Herz-Kreislauf-Systems - die gesundheitlichen Vorteile von OPC sind vielseitig. OPC kann auch kognitive Funktionen fördern und sogar dazu beitragen, das Risiko für bestimmte Arten von Krebs zu reduzieren. OPC kann also eine vielversprechende Option für alle sein, die ihre allgemeine Gesundheit verbessern möchten.

Zwar kann OPC in hohen Dosen einige Nebenwirkungen haben, wie Magenverstimmungen oder Kopfschmerzen, ist generell aber gut verträglich. Ein Gespräch mit einem Gesundheitsexperten vor dem Beginn der Einnahme ist aber eine gute Idee, besonders wenn bereits Medikamente eingenommen werden oder bestimmte Krankheiten vorhanden sind.

FAQ - OPC

Ja, OPCs kommen natürlicherweise in einigen Lebensmitteln vor, darunter Trauben, Beeren, Äpfel und bestimmte Nüsse und Samen. Allerdings sind die Mengen in diesen Lebensmitteln relativ niedrig, daher greifen viele Menschen auf Supplemente zurück, um ihre OPC-Zufuhr zu erhöhen.

OPC bietet ganz allgemein gesundheitliche Vorteile, allerdings könnten Menschen mit bestimmten Vorerkrankungen, wie Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Hautproblemen, chronischen Entzündungszuständen oder kognitiven Störungen, besonders von einer Ergänzung mit OPC profitieren.

Obwohl OPC allgemein als sicher gilt, kann die Einnahme in sehr hohen Dosen bei einigen Menschen Nebenwirkungen verursachen. Es ist eine gute Herangehensweise, erstmal mit einer niedrigeren Dosis zu beginnen und diese bei Bedarf schrittweise zu erhöhen.

OPC kommen aus Pflanzenquellen, daher sind die meisten OPC-Ergänzungsmittel vegetarisch oder vegan. Einige Produkte können jedoch Zusatz- oder Füllstoffe enthalten, die nicht vegetarisch oder vegan sind. Die Zutatenliste gibt darüber Auskunft.

OPC-Supplemente können zu jeder Tageszeit und mit oder ohne Nahrung eingenommen werden. Einige Konsumenten berichten jedoch, dass sie die besten Ergebnisse erzielen, wenn sie OPC mit etwas Nahrung einnehmen, oder dass sie es vorzugsweise morgens einnehmen, um den ganzen Tag über von den Vorteilen des Antioxidans zu profitieren.

Zurück

Bisher sind keine Bewertungen vorhanden
| Zum Bewerten bitte einloggen